Glückliche Dreizehn

Viele verbinden mit der Zahl dreizehn ja das personifizierte Pech. In Hotels vermeidet man sie sogar bei der Nummerierung der Zimmer, um Gäste nicht zu verschrecken.

Wir Nieverner freuen uns über das „Rekordergebnis“ von  insgesamt 13 Neugeborenen, die im vergangenen Jahr in unserer Gemeinde das Licht der Welt erblickten und in Kürze noch offiziell mit einem kleinen Geschenk begrüßt werden.

Insgesamt lebten zum Stichtag 31.12.2021 in Nievern insgesamt 1022 Personen und damit 6 Personen weniger als Ende 2020.

Davon waren 997 (minus 5) Personen mit Hauptwohnung und 25 (-1) mit Nebenwohnung gemeldet. Von den 997 mit Hauptwohnsitz gemeldeten Personen sind 507 (50,9 %) weiblich und 490 (49,1%) männlich. 57 (plus 7) und damit  5,7 Prozent haben eine ausländische Staatsangehörigkeit. Wie zum Ende des Vorjahres sind 190 (19 %) der Einwohner unter 20 Jahre alt. In diesem Jahr können 8 Kinder der Gemeinde und damit 2 mehr als im vergangenen Jahr eingeschult werden.

472 (-20) bzw. 47,2 % der Einwohner sind römisch-katholisch, 235 (-7) oder 23,6 % evangelisch.  264 (plus 16) bzw. 26,4 % sind konfessionslos bzw. haben angegeben, keiner Religionsgemeinschaft anzugehören.

343 (-4) und damit 34,0 % der Einwohner sind ledig, 525 (-1) oder 52,6 % verheiratet, 68 (-7) oder 6,1 % verwitwet und 61 (-7) oder 6,1 % geschieden.

Die Angaben zur Gemeindestatistik entstammen dem zentralen Integrationssystem EWOISneu und basieren auf dem vom Meldeamt der Verbandsgemeinde gepflegten Datenbestand.

Lutz Zaun

Ortsbürgermeister

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com